Sie sind hier:Presse»Aktuelle Meldungen»Forum Handel 4.0 zu Mobile Commerce: Smartphones als digitale Brücke

Forum Handel 4.0 zu Mobile Commerce: Smartphones als digitale Brücke

30. November 2016

Der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp betonte beim Forum Handel 4.0 am Montag die Bedeutung der Smartphones bei der Digitalisierung des Einzelhandels.

„Die Digitalisierung findet nicht nur im Internet statt, sondern auch in den Läden und Geschäften des stationären Handels.“ Die weite Verbreitung von Smartphones sei eine große Chance, den Kunden neue Serviceleistungen anzubieten und so die Kundenbindung zu erhöhen. Denkbar sind hier beispielsweise elektronische Gutscheine, weiterführende Produktinformationen und Hilfen bei der Navigation im Geschäft.

„Damit der Einzelhandel das Potenzial der Digitalisierung voll ausschöpfen kann, müssen die Rechtsrisiken der Störerhaftung für Händler, die ihren Kunden WLAN anbieten, beseitigt werden“, so Tromp. Die Politik müsse die Voraussetzungen schaffen, damit der Handel die digitale Brücke zum Kunden bauen könne. Derzeit schrecken noch viele Händler angesichts der rechtlichen Risiken davor zurück, ihren Kunden WLAN anzubieten. Beim Forum Handel 4.0 diskutierten außerdem Jochen Krisch (K5 / Exciting Commerce) und Prof. Gerrit Heinemann (Leiter eWeb Research Center, Hochschule Niederrhein) über Gegenwart und Zukunft des mobilen Handels.

Fotos der Veranstaltung finden Sie unterwww.einzelhandel.de/forumhandel40

Suche

HDE auf Facebookico-newsletterico-twitterico-xingico-rss