Sie sind hier:Presse»Aktuelle Meldungen»Ladendiebstahl konsequenter bestrafen

Ladendiebstahl konsequenter bestrafen

28. Juni 2017

Angesichts der gestern durch das EHI Retail Institute veröffentlichten Zahlen zum Ladendiebstahl fordert der Handelsverband Deutschland (HDE) eine konsequentere Bestrafung von Ladendiebstählen.

„Insbesondere die Zahl der schweren Ladendiebstähle wächst enorm. Der Gesetzgeber muss hier ein deutliches Stoppschild aufstellen und dafür sorgen, dass die Strafverfolgung strenger als bisher erfolgt“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Derzeit würden regelmäßig Strafverfahren eingestellt. In der Folge führe das zu erheblicher Frustration bei den Händlern.

„Die Politik muss in einem ersten Schritt den Strafrahmen für schweren Ladendiebstahl erweitern und die Spielräume der Justiz für Verfahrenseinstellungen verringern“, so Genth weiter. Die Studie des EHI und die polizeiliche Kriminalstatistik zeigen, dass die Zahl der schweren Ladendiebstähle seit 2013 um fast 30 Prozent gestiegen ist. Insgesamt liegt der Schaden durch Ladendiebstähle im Einzelhandel in Deutschland derzeit bei mehr als zwei Milliarden Euro im Jahr. Um sich zu schützen, investieren die Unternehmen jährlich rund 1,3 Milliarden Euro beispielsweise in Alarmsysteme, Videoüberwachung oder Ladendetektive.

Suche

HDE auf Facebookico-newsletterico-twitterico-xingico-rss