Sie sind hier:Presse»Aktuelle Meldungen»Trauer um Rainer Jürgen Marschaus

Trauer um Rainer Jürgen Marschaus

09. August 2017

Der Handelsverband Deutschland trauert um den langjährigen Vorsitzenden seines tarifpolitischen Ausschusses Rainer Jürgen Marschaus.

Rainer J. Marschaus engagierte sich in der Handelsorganisation seit 1995, zunächst als Tarifverhandlungsführer in Thüringen und anschließend in Hessen.

Von 2002 bis 2012 stand er dem höchsten tarifpolitischen Gremium der Verbandsorganisation vor und gehörte in dieser Zeit dem HDE-Präsidium an. Als TAPO-Vorsitzender war es sein größtes Geschick, die regional geführten Tarifverhandlungen des Einzelhandels so miteinander in Einklang zu bringen, dass die gemeinsam abgestimmten Ziele erreicht wurden, ohne dass die regionale Souveränität der Tarifkommissionen angetastet wurde. Hierbei hat er den Blick weit nach vorne gerichtet und ist insbesondere für die notwendige Modernisierung der Tarifverträge des Einzelhandels eingetreten.

Rainer Marschaus hat sich stets gegen Lohndumping und für die Einführung eines tariflichen Basisentgelts eingesetzt. Das respektvolle Auftreten gegenüber dem Sozialpartner und sein faires Verhalten haben ihm auch auf Seiten der Gewerkschaften großen Respekt eingebracht. „Herr Marschaus hat die Tarifpolitik des deutschen Einzelhandels über viele Jahre hinweg erfolgreich geprägt. Dafür sind wir ihm dankbar“, sagt Joseph Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbandes Deutschland. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie. Für sein großes ehrenamtliches Engagement, insbesondere für tarif- und sozialpolitische Belange, erhielt Rainer Marschaus im Jahr 2011 den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Rainer Marschaus wurde 69 Jahre alt.

Suche

HDE auf Facebookico-newsletterico-twitterico-xingico-rss