Sie sind hier:Termine»Stores of the Year»Stores of the Year 2009

Stores of the Year 2009

 

Stores Of The Year 2009
Die Auszeichnung für gelungene Ladenkonzepte

- Im Rahmen des jährlichen Handelsimmobilienkongresses -

Stores of the Year 2009 ¿ der Preis für die Besten

Der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels kürte am 2. April 2009 die besten Läden des Jahres mit dem ¿Store of the Year 2009¿. Die Preisverleihung fand im Rahmen des Deutschen Handelsimmobilienkongresses in Berlin statt.

Die hochkarätig besetzte Jury beurteilte die Geschäfte nach ihrem Innovationsgrad, dem Kundennutzen, ihrem Wertschöpfungspotenzial, dem Erlebniswert und ihrer Leitbildfunktion. Entscheidend war auch, dass das Geschäft eine Alleinstellung hat. Um dies zu beurteilen, zog die Jury folgende Faktoren heran: Raum und Design für den Shop, die Zusammensetzung des Sortimentes und den Faktor Mensch mit Fachausbildung oder Wareninszenierung.


Die Preisträger:



Mutterland GmbH in Hamburg
Preis in der Kategorie Food

Das Geschäft bietet in einem Hamburger Szeneviertel qualitativ hochwertige und selten geführte Bio-Lebensmittel an, die es fast ausschließlich von ausgewählten mittelständischen Produzenten bezieht. Nominiert wurden auch die REWE Nüsken OHG in Soest und Schuhbecks Gewürz GmbH in München.



Laudatio von Jury-Mitglied
Edgar Rosenberger, retail brand:


Es gibt nur wenige Branchen, die von dem gegenwärtig schwierigen konjunkturellen Umfeld nicht negativ tangiert werden. Zu diesen wenigen Glücklichen gehört der Lebensmittelhandel nicht, im Gegenteil. Gerade deshalb sind hier gute Konzepte gefragt, um am Markt zu bestehen.

Die Jury hat sich im Bereich Food nicht nur für ein gutes Konzept, sondern auch für einen mutigen jungen Unternehmer entschieden, der in dieser schwierigen Zeit einiges gewagt und vieles richtig gemacht hat. Unsere Wahl ist auf die Firma Mutterland und den Gründer, Inhaber und Geschäftsführer dieses Unternehmens, Herrn Jan Schawe, gefallen. Herzlichen Glückwunsch!

Mutterland ist ein Einzelhandelsgeschäft in Hamburg, das eine klar definierte Kundenzielgruppe mit guten Lebensmitteln bedient. Meist stammen diese Lebensmittel aus biologischem Anbau und werden aus dem Umland Hamburgs täglich frisch angeliefert. Produkte mit künstlichen Aromen, Geschmacksverstärkern oder Konservierungsstoffen findet man bei Mutterland nicht. Und Jan Schawe hat es zudem geschafft, in seinem Laden einen schönen Mix zu erzeugen zwischen...lesen  Sie hier weiter.




Fourteen Ounce GmbH, 14 oz. in Berlin
Preis in der Kategorie Fashion

Die ausgesuchte, stil- und qualitätsvolle Bekleidung, die einmalige Shopatmosphäre und das überaus engagierte Verkaufspersonal wurden von der Jury herausgestellt. Nominiert waren zudem Campus by Marc O¿Polo in Düsseldorf, die Ludwig Görtz GmbH in Hamburg, mit ihrem Weltstadthaus in Frankfurt/Main und die Trend Reischmann GmbH & Co KG in Ravensburg.



Laudatio von Jury-Mitglied Bernd Rohde, BBE RETAIL EXPERTS Unternehmensberatung GmbH:

14 Unzen ist nicht nur eine Gewichtsangabe für Boxhandschuhe, sondern leitet sich auch aus dem Begriff für Materialstärke blauer Körper ab, der Qualität des Stoffes, um den sich bei 14 oz. alles dreht und dies mittlerweile seit fast genau 10 Jahren.

1999 hat Herr Karl-Heinz Müller nach seiner langen Karriere in der Textilbranche sein Herz für den Einzelhandel entdeckt und in der Kölner Ehrenstraße den ersten 14 oz.-Laden eröffnet. Schon damals ein Konzept, das wegweisend war für Qualität, guten Service, Atmosphäre und ein ausgefeiltes, harmonisches Gesamtambiente mit wertigen Waren, das die Kunden direkt ansprach, stilsicher kleidete und langfristig befriedigte.

Das ist heute noch so; an diesen Ansprüchen hat sich nichts geändert und trotzdem ist der Laden in Berlin ein ganz neues... lesen Sie hier weiter.

 



 
Culinarium Betriebs GmbH in Köln
Preis in der Kategorie Living

Die Culinarium Betriebs GmbH hat ihren neuen Standort im denkmalgeschützten Disch-Haus gefunden. Preiswürdig sind besonders die Aktionsflächen, auf denen die Kunden die Produkte in Betrieb sehen und die Unterschiede selbst ausprobieren können. Die Kohler natürlich einrichten GmbH & Co KG in Erolzheim war ebenfalls nominiert.


Laudatio von Jury-Mitglied Daniel Schnödt, TEAMSCIO:


"Du vervollständigst mich" ist eine ergreifende Passage aus dem Film Jerry Maguire. Geflügelte, chinesische Worte und eine Liebeserklärung!

Durch den Standortwechsel 2008 vom Neumarkt ins denkmalgeschützte Disch-Haus in Köln hat das Culinarium diese "Liebeserklärung" und Vision erfolgreich realisiert. Der Wunsch, dass die Architektur und die Einrichtung, innovativer Ladenbau, großzügige Raumaufteilung und eine tolle Lichtinszenierung die Produkte und Wünsche der Kunden berücksichtigen, stand im Vordergrund - eine Vervollständigung aller Leistungsfaktoren und eine gelungene Symbiose ist so realisiert worden.

Das Sortiment bedient alle Fans von Lafer, Lichter oder Schuhbeck. Privat Cooking à la "Das perfekte Dinner" wird... lesen Sie hier weiter.

 

 

 

Parfümerie Douglas GmbH, Filiale in Dortmund
Preis in der Kategorie Out of Line

Ein neues Konzept, das mit viel Herzblut, Spaß und Freude erarbeitet wurde. In dieser Kategorie waren auch FAUN Trading Dr. Alexander Bach e.K. in Münster und 4010 ¿ Der Telekom Shop in Berlin-Mitte nominiert.



Laudatio von Jury-Mitglied Wolf-Jochen Schulte-Hillen, SH Selection:

Die Kategorie "Out of Line" hat zunächst eine kontroverse Diskussion in der Jury ausgelöst. Ein innovatives ¿Guerilla Store Konzept¿ im Mobilfunkmarkt der Deutschen Telekom, das der Markenbildung dient hat ebenso einen Preis verdient wie ein spannendes neues multifunktionales - nenne das mal Fusion Nischenkonzept -  im  Cafe - Shoppingbereich für Entdecker und Genießer.

Alle drei Konzepte standen stark im Wettbewerb zueinander.

Leider war der Telekom Shop nicht der erste ¿Guerilla Store, sondern eine gut gelungene Weiterentwicklung des ¿The Phone Haus Nagelstudio ¿Stores¿ vor einem Jahr in Köln und  Faun ¿ eine Destination für Entdecker und Genießer   der   Douglas Beautywelt
in Dortmund letztlich nicht gewachsen.

Hat der Beauty Gott sich ausgerechnet Dortmund als Standort ausgesucht?
Ein gelungener Versuch, der sicherlich bald auf die anderen Städte in denen es  klassische Kosmetikgeschäfte gibt, ausgerollt wird.
Ein Kosmetiktempel der zum  Schwärmen  verführt.
Ein Store der es leicht mit Colette Paris, Sephora,  Space NK in London oder Aedes de Venustas in NYC¿s Christoper Street, Hautnah in München und anderen  Multibrandstores weltweit  aufnehmen kann

Dazu Douglas: ein Name des führenden deutschen, ja europäischen Kosmetik- und Duftlabels. Was ist besonders an dem Douglas Store, der hier prämiert ist?
Er ist keine klassische Parfümerie... lesen Sie hier weiter.


 

Oberpollinger - Karstadt Premium Group in München
Preis in der Kategorie Sonderpreis

Der Sonderpreis geht in diesem Jahr an Oberpollinger, München, einer viel bewunderten Shoppingoase, einem der modernsten und besten Departmentstores Europas.



Laudatio von Jury-Mitglied Heike Fuhrmann, Akademie Dorfen:


Man sagt: Geschäfte sind das Lächeln der Stadt! Ab heute gibt es eine Stadt in Deutschland, die nicht nur lächelt, sondern strahlt - München!

In diesem Jahr hat sich die Jury ausnahmsweise entschieden wieder einen Sonderpreis für ein herausragendes Geschäft, besser eine Shopping-Oase, zu vergeben.

Wie ging alles los? Oberpollinger im Jahre 1905: Der Standort am Karlstor war perfekt, die Kauflust der Münchener war geweckt und in unmittelbarer Nähe gab es für das Haus keine ernste Konkurrenz. Günstiger hätten die Umstände für den Oberpollinger nicht sein können. Nach dem Vorbild der exklusiven Warentempel in London und Paris bot der Oberpollinger den Münchnern neben einem erlesenen Sortiment auch den gewünschten Luxus.

Die Presse schrieb damals: "Ein glänzendes Bauwerk, durch das der Atem der großen weiten Welt weht!" So wurde der Prachtbau mit seinen drei ansteigenden Giebeln und dem glasüberdachten Lichthof 1905 beschrieben. Hinter großen Fensterfronten, wie in London und Paris, wurden ab jetzt die Waren präsentiert. Begeistert feierte man am 15. März 1905 die Eröffnung. Bauleiter war damals Otto Gerson, der wenig später das KaDeWe in Berlin realisieren sollte.

Schon rein äußerlich ließ der Oberpollinger immer sein hohes Niveau erkennen. Die zahlreichen Aus- und Umbauten in der über 100-jährigen Geschichte gaben dem Haus... lesen Sie hier weiter.


Ihr Ansprechpartner:
Hauptverband des Deutschen Einzelhandels
Dr. Robert Weitz
Am Weidendamm 1A
10117 Berlin
tel. 030-72625021
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auch für das Jahr 2010 sucht der HDE wieder die "Stores of the Year . Das Formular für die nächste Runde finden Sie hier:

Bewerbungsformular "Stores of the Year 2010"

Suche

HDE auf Facebookico-newsletterico-twitterico-xingico-rss