Handelsdialog Baukultur 2020 - Das Gespräch

baukultur202008

Die Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie hier:

https://youtu.be/sdVgbXrE2fE

Präsentationen (PDF) von >> Stefan Genth und >> Reiner Nagel

Gemeinsames Positionspapier der Verbände:

>> "Stoppt den Niedergang unserer Innenstädte"

>> Pressemeldung vom 8. September 2020

>> Bilder der Veranstaltung

Die durch die Corona-Krise bedingten Umsatzeinbußen im Einzelhandel lassen eine massive Zunahme von Leerständen in den deutschen Innenstädten erwarten. Handelsimmobilien sind allerdings wesentlicher Bestandteil einer Stadtstruktur und ihres zentralen Charakters. Attraktive (Innen-)Städte brauchen vitalen Einzelhandel und weitere belebende Nutzungen in Verbindung mit hoher Aufenthaltsqualität und angenehmer Atmosphäre. All dies basiert auf einer ansprechenden baulichen Gestaltung öffentlicher Räume und Gebäude und sind Grundlage unserer Baukultur.

Der Handelsverband Deutschland e.V. (HDE), der Deutsche Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V. (DV) und die Bundesstiftung Baukultur sind sich darin einig, dass die Reaktion auf die aktuelle Krise eine der zentralen zu diskutierenden Fragestellungen zur Zukunftsfähigkeit unserer Städte und Handelsstandorte ist und laden daher ein zum:

„Handelsdialog Baukultur – Das Gespräch“

Handlungsbedarfe der Innenstädte nach der Corona-Krise

am 8. September 2020 in Berlin

Ziel der Veranstaltung ist der Austausch zu den Notwendigkeiten des Handels und des Städtebaus, um einer Negativentwicklung entgegenzuwirken sowie ein Erkenntnisgewinn zu möglichen Maßnahmen, um positive Impulse der derzeitigen Lage zu nutzen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie zu diesem Dialog mit Fachgipfel-Charakter in einem ausgewählten Kreis von ca. 40 Personen vor Ort begrüßen zu können, um mit Ihnen die aufgeworfenen Fragestellungen zu diskutieren und gemeinsam Handlungsoptionen zu entwickeln.

Im anliegenden Programm finden Sie weitere Informationen zum Ablauf der Veranstaltung, die natürlich unter Berücksichtigung der jeweilig geltenden Hygienemaßnahmen durchgeführt wird.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir aufgrund der derzeitigen Bestimmungen nur eine geringe Anzahl an Teilnehmenden zulassen können und daher die begrenzten Plätze nach Eingang der Anmeldung vergeben werden. Wir werden die Veranstaltung zusätzlich per Live-Stream einem breiten Publikum zugänglich machen, den Sie natürlich alternativ gerne verfolgen können. Sie erhalten nach Ablauf der Anmeldefrist weitere Informationen dazu.

Programm

 

 

Begrüßung und Impulse

  • Stefan Genth,
    Hauptgeschäftsführer Handelsverband Deutschland
  • Volkmar Vogel,
    Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
  • Michael Groschek,
    Präsident Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung
  • Reiner Nagel,
    Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur

 

 

 

 

Expertengespräch

  • Andreas Bartmann,
    Geschäftsführer Globetrotter GmbH
  • Thomas Binsfeld,
    Mitglied der Geschäftsführung/Prokurist, Landmarken AG
  • Prof. Dr. Thomas Krüger,
    Projektentwicklung und Projektmanagement in der Stadtplanung, HCU Hamburg
  • Doris Grondke,
    Stadträtin für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, Kiel
  • Lovro Mandac,
    ehem. Vorstandsvorsitzender Kaufhof Warenhaus AG,
    Vorsitzender des Aufsichtsrats der Galeria Holding GmbH,
    Vorstandsvorsitzender urbanicom
  • Roland Wölfel,
    Geschäftsführer CIMA Beratung + Management GmbH,
    Vorstandsmitglied urbanicom

Gespräch mit der Politik

  • Bernhard Daldrup,
    MdB, SPD
  • Marie-Luise Dött,
    MdB, CDU
  • Daniel Föst,
    MdB, FDP
  • Christian Kühn,
    MdB, Bündnis 90/Die Grünen
  • Caren Lay,
    MdB, Die Linke

Moderation

  • Michael Fabricius,
    Leitender Redakteur Immobilien WELT





Bilder der Veranstaltung

Bildmotiv: „München – Fußgängerzone Innenstadt (08)“ von Pixelteufel

rss_green xing_green twitter_green facebook_green
 

Ansprechpartner:

Michael Reink
Handelsverband Deutschland e.V. (HDE)
Am Weidendamm 1A
10117 Berlin
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 030 /72 62 50-24