Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK

HDE legt Stellungnahme zum Insolvenzanfechtungsrecht vor

Der HDE hat gerade eine Stellungnahme zu dem Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei Anfechtungen nach der Insolvenzordnung und nach dem Anfechtungsgesetz vorgelegt. Damit unterstützt er die mit dem Gesetzentwurf verfolgte Zielsetzung der Bundesregierung, in der Insolvenzordnung einen angemesseneren Ausgleich zwischen den Insolvenzgläubigern und den insolvenzanfechtungsrechtlichen Anspruchsgegnern zu schaffen. Die Einzelhändler werden derzeit nämlich durch die bestehende Praxis der Insolvenzanfechtung aus verschiedenen Gründen unverhältnismäßig belastet.

Grundsätzlich begrüßt der HDE daher die vorgesehenen gesetzlichen Änderungen im Insolvenzanfechtungsrecht. Sie gehen in die richtige Richtung, sind grundsätzlich geeignet, bestehende Missstände sowie Fehlanreize zu beseitigen und dienen dem Erhalt von Unternehmen und Arbeitsplätzen. Zur besseren Zielerreichung werden vom HDE lediglich einige kleinere Änderungen vorgeschlagen.

Weitere Details zur Position des HDE können der beigefügten Stellungnahme entnommen werden.

Dr. Peter Schröder

Tel. 030 72625046

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

rss_green xing_green twitter_green facebook_green