Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK

Modernisierung der Einzelhandelsberufe

Das jetzt begonnene Verfahren zur Neuordnung der beiden Einzelhandelsberufe Kaufmann/frau im Einzelhandel und Verkäufer/in sorgt dafür, dass der Handel seine Nachwuchskräfte noch besser für die kommenden Herausforderungen in der Branche ausbilden kann.

„Die zunehmende Digitalisierung der Geschäfts- und Arbeitsprozesse und die immer größere Rolle des E-Commerce machen Anpassungen erforderlich“, so HDE-Geschäftsführer Wilfried Malcher. Eine Rolle spielten auch die wachsende Bedeutung der Nachhaltigkeit sowie die steigenden Anforderungen der Kunden an die Beratungs- und Dienstleistungskompetenz des Verkaufspersonals. Bisher habe der Handel hierauf nicht nur mit guter Ausbildung, sondern vorwiegend mit deutlich intensivierten Weiterbildungsaktivitäten und zunehmender Akademikerbeschäftigung reagiert. Die Modernisierung der Kernberufe des Einzelhandels soll im August 2017 mit Inkrafttreten der neuen Ausbildungsordnung abgeschlossen sein.

„Die Modernisierung der bestehenden Berufe ist wichtig, reicht aber angesichts der weit reichenden Veränderungen in der Branche nicht aus. Deshalb arbeiten wir derzeit an der Durchsetzung des vom HDE geforderten neuen Ausbildungsberufes zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau im E-Commerce und zum aufbauenden Fortbildungsberuf“, so Malcher weiter.

rss_green xing_green twitter_green facebook_green