Kundenbindungsmaßnahmen im Online-Handel immer wichtiger

Mehr als Dreiviertel der Online-Händler in Deutschland setzen Kundenbindungsmaßnahmen ein. Das zeigt eine aktuelle Befragung des HDE und des ECC Köln.

„Der Wettbewerb im Online-Handel wird immer härter. Umso wichtiger ist es, die Kunden möglichst dauerhaft an sich zu binden“, so der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp. Besonders im Online-Handel müssten sich Händler Gedanken machen, wie sie sich bei den Kunden ins Gedächtnis rufen. Denn im Internet gebe es keine Laufkundschaft wie bei vielen stationären Händlern.

Am häufigsten bauen die Händler dabei auf Rabatte oder Paketbeilagen. Vorne mit dabei sind laut der Umfrage aber auch der Versand von Newslettern oder besondere Informationsangebote im Online-Shop, wie beispielsweise Ratgeber oder Ähnliches. „Die Kunden erwarten auch im E-Commerce hervorragenden Service. Mit einem einfachen Online-Shop ist es bei den wachsenden Ansprüchen oft nicht mehr getan“, so Tromp weiter. Es sei deshalb davon auszugehen, dass entsprechende Angebote weiter zunehmen werden. Dabei seien beispielsweise mehr persönliche Kontaktmöglichkeiten per Telefon, E-Mail oder Video denkbar. Aber auch in klassischen Instrumenten wie personalisiertem E-Mail-Marketing oder Sammelpunktprogrammen läge noch viel Potenzial.

 

rss_green xing_green twitter_green facebook_green