Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK
feed-image

Pressemitteilungen 2012

Endspurt im Weihnachtsgeschäft

27. Dezember 2012

Der Einzelhandel rechnet an den Tagen zwischen Weihnachten und Silvester mit guten Geschäften. „Viele haben an diesen Tagen Urlaub und nutzen die Zeit zum Einkaufsbummel. Die Kunden geben dann ihre Geldgeschenke aus und lösen ihre Gutscheine ein“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.

weiterlesen ...

Feuerwerksverkauf ab 28. Dezember

27. Dezember 2012

Der Verkauf von Silvesterfeuerwerk beginnt dieses Jahr am 28. Dezember. Dann dürfen Raketen, Party-Knaller, Schwärmer, Bengal-Artikel und anderes so genanntes Kleinfeuerwerk der Klasse II bis einschließlich 31. Dezember verkauft werden. Am letzten Tag des Jahres haben die Geschäfte in der Regel noch bis 14 Uhr geöffnet. Der Handelsverband Deutschland (HDE) geht davon aus, dass sich der Umsatz mit Feuerwerk etwa auf dem Niveau des Vorjahres bewegen wird. Das bedeutet laut dem Verband der pyrotechnischen Industrie VPI, dass der Umsatz mit Feuerwerksartikeln bei 115 Millionen Euro liegen wird.

weiterlesen ...

4. Advent: Stärkste Woche im Weihnachtsgeschäft

23. Dezember 2012

Die Woche vor Heiligabend war die beste im diesjährigen Weihnachtsgeschäft. Einer bundesweiten Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) zufolge hat das Geschäft deutlich an Schwung gewonnen. Insbesondere in den Innenstädten und Stadtteilzentren zogen die Frequenzen gegenüber den besucherschwachen Vorwochen spürbar an und sorgten für gute Umsätze.

weiterlesen ...

Regelungen für Gutscheine und Umtausch

19. Dezember 2012

Bargeld und Gutscheine machen einen immer größeren Anteil der Weihnachtsgeschenke aus. Gutscheine gelten, wenn sie nicht ausdrücklich befristet sind, drei Jahre ab Ende des Jahres in dem der Gutschein gekauft wurde.

weiterlesen ...

CO2-Zertifikate: EU-Vorschlag führt zu Kostensteigerung im Einzelhandel

19. Dezember 2012

Der Handelsverband Deutschland (HDE) sieht die Pläne der EU-Klimakommissarin Connie Hedegaard zur Reduzierung der CO2-Zertifikate kritisch. „Die mit der Reduzierung verbundene Preiserhöhung von derzeit gut sieben auf rund 15 Euro je Zertifikat würde beim Einzelhandel Mehrkosten von rund 300 Millionen Euro verursachen“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.

weiterlesen ...

GEZ-Reform: Belastung für den Einzelhandel

19. Dezember 2012

Der Handelsverband Deutschland (HDE) sieht bei dem ab 1. Januar 2013 geltenden neuen Rundfunkgebührenmodell dringenden Nachbesserungsbedarf. „Die Umstellung auf eine geräteunabhängige Gebühr ist zwar richtig – die Umsetzung in Form eines betriebs- und mitarbeiterbezogenen Beitrags jedoch ungerecht und für den Einzelhandel nicht akzeptabel.

weiterlesen ...

GEMA-Tarifreform in der Kritik

12. Dezember 2012

Der Handelsverband Deutschland (HDE) kritisiert die geplante Reform der GEMA-Tarife. „Dass die neue Tarifstruktur für den Veranstaltungsbereich jetzt statt zum ersten Januar erst spätestens Ende Juni 2013 gelten soll, ändert nichts am grundsätzlichen Problem“, so HDE-Experte Peter Schröder. Die geplante Tarifreform würde den Einzelhandel treffen, weil Händlergemeinschaften bei von ihnen ausgerichteten Straßenfesten in Zukunft erheblich höhere Gebühren an die GEMA zahlen müssten.

weiterlesen ...

Internetlastschrift und ELV: SEPA-Begleitgesetz mit positiven Ansätzen

12. Dezember 2012

Berlin, 12 Dezember 2012 - Vor der Beratung des Bundesrates am Freitag sieht der Handelsverband Deutschland (HDE) positive Signale des Gesetzgebers zum Erhalt des Bezahlens mit Karte und Unterschrift (ELV) und der Online-Lastschrift im neuen europäischen Zahlungsraum SEPA. „Mit dem SEPA-Begleitgesetz hat der Gesetzgeber allen Beteiligten die eindeutige Aufforderung mitgegeben, praxisgerechte Lösungen für Lastschriften im stationären Handel als auch im Internet zu entwickeln.

weiterlesen ...

HDE auf Facebookico-newsletterico-twitterico-xingico-rss