Ausgezeichnetes Energienetzwerk

Auf der Jahresveranstaltung der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke in Berlin wurde in der vergangenen Woche das Energieeffizienz-Netzwerk der METRO GROUP Handel im Wandel von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und vom parlamentarischen Staatsekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, mit einer Urkunde ausgezeichnet.

 Am Netzwerk sind u.a. METRO Cash & Carry, REAL und Media-Saturn sowie die GALERIA Kaufhof GmbH beteiligt. Die Auszeichnung nahm der Metro-Group-Energieexperte Olaf Schulze entgegen. „Handel im Wandel ist ein verantwortungsvolles Energie- und Ressourcenmanagement in Zeiten beschleunigter Veränderungen von Verkaufs- und Store-Konzepten, von Omnichannel-Geschäftsmodellen und veränderten Kundenanforderungen“, erklärt Schulze.  

Die acht Unternehmen haben sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt: Bis 2020 werden 100 GWh Energie, umgerechnet fast 60 000 Tonnen CO2 Emission, eingespart. Ein Vergleich: Ein Flug von Berlin Schönefeld nach New York verursacht 2,3 Tonnen CO2, durchschnittlich 11,5 Tonnen CO2 produziert jeder Bundesbürger im Jahr. Bis Ende 2020 sollen rund 500 Energieeffizienznetzwerke entstehen und ihren Teil zu den klima- und energiepolitischen Zielen der Bundesregierung beitragen. In diesem Sinne gründete der Handelsverband Deutschland (HDE) 2014 gemeinsam mit dem Bundeswirtschaftsministerium und Vertretern der deutschen Wirtschaft die Initiative Energieeffizienznetzwerke.

rss_green xing_green twitter_green facebook_green