Ausbildung zum E-Commerce-Kaufmann startet 2018/19

In der kommenden Woche findet im Bundeswirtschaftsministerium das Antragsgespräch für den neuen Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce statt.

Der HDE hatte im Vorfeld bereits ein ausgereiftes Konzept für den neuen Ausbildungsberuf und einen aufbauenden Fortbildungsberuf vorgelegt. Nach intensiven Beratungen innerhalb der Wirtschaft und mit den Gewerkschaften kann nun mit der konkreten Arbeit an der Ausbildungsordnung begonnen werden. Der dynamisch wachsende E-Commerce erhält endlich den benötigten passgenauen Ausbildungsberuf.

Im Antragsgespräch werden die Eckwerte für das sich anschließende Neuordnungsverfahren im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) vereinbart. Dazu zählen u.a. die Berufsbezeichnung, Ausbildungsdauer, Struktur, Vorgaben für die Prüfungen und der von den Sozialpartnern vereinbarte Berufsbildkatalog, aus dem die Sachverständigen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Ausbildungsordnung sowie den Ausbildungsrahmenplan erarbeiten. Parallel und in enger Abstimmung entwickelt ein Arbeitskreis der Kultusministerkonferenz (KMK) den Rahmenlehrplan für den Berufsschulunterricht. Beide Curricula sollen so fertiggestellt werden, dass ab dem 1. August 2018 in diesem neuen kaufmännischen Beruf ausgebildet werden kann.

rss_green xing_green twitter_green facebook_green