WLAN: Brücke für den stationären Handel ins Internet

Über die Chancen und die Bedeutung der Digitalisierung sprach der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp gestern bei einer gemeinsamen Veranstaltung mit Cisco in der Mall of Berlin. „Wer heutzutage digital nicht existiert, den gibt es nicht“, machte Tromp deutlich.

Die Digitalisierung biete für alle Einzelhändler große Chancen. Jeder Händler müsse zumindest online auffindbar sein. Für die Digitalisierung der stationären Händler erörterte Tromp die große Rolle von WLAN-Angeboten: „Es steht und fällt mit WLAN. Es ist die Brücke des stationären Handels ins Internet.“ Derzeit schreckten noch viele Händler angesichts der rechtlichen Risiken davor zurück, ihren Kunden WLAN anzubieten. Deshalb müsse die Politik nach dem EuGH-Urteil jetzt schnellstmöglich für Rechtssicherheit sorgen. Nur dann könnten die Händler das Potential der Digitalisierung mit innovativen Angeboten voll nutzen.

rss_green xing_green twitter_green facebook_green