Brief an EU-Kommissare: Schneller Aufbau von Glasfaserinfrastruktur unverzichtbar

Deutschland und Europa brauchen leistungsfähige Netze bis zum Kunden, um die Migration zur Gigabit-Gesellschaft zu realisieren. Das betont der Handelsverband Deutschland (HDE) in einem gemeinsamen Brief mit insgesamt 29 weiteren Verbänden an sechs EU-Kommissare, darunter auch Günther Oettinger.

„Der langfristige Nutzen von gigabitfähigen Netzen muss sowohl Richtschnur für nationale Politik und Regulierung als auch für die Kommission selbst sein“, heißt es in dem Brief.

Eine weitgehend flächendeckende Glasfaserinfrastruktur sei entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands und Europas. Wichtig seien weiter in die Zukunft gerichtete Strategien, die anhand konkreter Meilensteine und exakter Pläne Perspektiven für Maßnahmen, wie beispielsweise Fördermittelvergaben für nachhaltige Glasfaser-Ziele oder zumindest hierauf ausgerichtete sinnvolle Zwischenschritte fördern. Die Investoren, sowie Wirtschaft und Gesellschaft brauchten Perspektiven und nachvollziehbare Strategien, wie in Stadt und Land gleichermaßen Lebens- und Arbeitsbedingungen geschaffen werden können, die eine digitale Spaltung verhindern und Arbeitsplätze nicht nur in den Ballungs- und Gewerbegebieten zukunftssicher machen.

rss_green xing_green twitter_green facebook_green