Neocom: Neue Berufe für den digitalen Handel

Zur Eröffnung der Neocom zeigte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth heute in Düsseldorf aktuelle Entwicklungen in der Branche auf.

„Der Handel der Zukunft findet sowohl off- als auch online statt. Der Trend geht ganz klar in Richtung der Verknüpfung beider Kanäle zum Multi- und Cross-Channelhandel.“ Auf der Leitmesse für den E-Commerce betonte Genth die großen Chancen, die in der Digitalisierung des Handels liegen. Auch viele bisher rein stationäre Unternehmen seien deshalb bereits im Internet aktiv oder auf dem Sprung in den Multi-Channelhandel.

„Der digitale Handel stellt neue Anforderungen an das Personal. Deshalb hat der HDE die Schaffung des neuen Ausbildungsberufs Kaufmann/-frau im E-Commerce initiiert“, so Genth weiter. Voraussichtlich ab 2018 könnten die Unternehmen mit dem neuen Beruf arbeiten. Das sei auch ein wichtiger Schritt, den Handel als Arbeitgeber für digital-affine, junge Menschen zu etablieren. Außerdem habe der HDE maßgeblich an der Einführung des Fortbildungsberufs Fachwirt /Fachwirtin für den E-Commerce und bei den Einzelhandelsberufen an der Wahlqualifikation „Online-Handel“ gearbeitet.

rss_green xing_green twitter_green facebook_green