Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK

Gutachten bescheinigt Lang-Lkw Praxistauglichkeit

Lang-Lkw lassen sich ohne Risiken in den deutschen Straßenverkehr integrieren und haben deutliche Effizienzvorteile gegenüber den üblichen Lastwägen. Das zeigt der Zwischenbericht der Bundesanstalt für Straßenwesen. Demnach haben Lang-Lkw eine Kraftstoffersparnis von 15-25 Prozent.

„Der Bericht macht die Vorteile der Lang-Lkws deutlich. Jetzt gilt es, die Skeptiker mit den Ergebnissen zu überzeugen“, so HDE-Verkehrs-Experte Ulrich Binnebößel. Die Lang-Lkw hätten demnach im Vergleich zum konventionellen Lkw einen erheblichen Vorteil beim CO2-Ausstoß. Denn zwei Lang-Lkw könnten die Last von drei konventionellen Lkw aufnehmen und dabei insgesamt die Straßen weniger beanspruchen.

Die Angst der Schienenlobby vor der Verlagerung des Güterverkehrs auf die Straße teilt der HDE-Fachmann nicht: „Auch wenn der Zwischenbericht in diesem Bereich noch keine gesicherten Aussagen zulässt, so zeigt doch die Verkehrsprognose 2030, dass für alle Verkehrsträger noch mehr als genug Güterverkehr zu bewältigen bleibt. Die prognostizierte Zunahme wäre für die Bahn alleine ohnehin nicht zu schaffen.“ Insgesamt sei aber auch der Lang-Lkw nicht die Lösung aller Probleme. Wichtig sei aber, unvoreingenommen und positiv an den Test und seine Ergebnisse heranzugehen. Dann könne der Lang-Lkw in Zukunft eventuell sinnvoller Teil der Logistik werden.

rss_green xing_green twitter_green facebook_green