Handelsjournal

Das Wirtschaftsmagazin für den Einzelhandel

Handelsjournal

Fast genauso breit wie das Warenangebot im deutschen Handel ist das Themenspektrum des handelsjournals. Das Wirtschaftsmagazin des Handels informiert das ganze Jahr hindurch über Trends, Innovationen, Unternehmen, Geschäftsmodelle und branchenpolitische Entwicklungen. Ergänzt wird das Monatsmagazin durch das täglich aktualisierte Wirtschaftsportal www.handelsjournal.de und einen wöchentlichen Newsletter. Hinter dem Informationsangebot stehen der Handelsverband Deutschland HDE und die Verlagsgruppe Handelsblatt als gemeinsame Herausgeber. So erfahren Unternehmer, Manager, Entscheider des Handels ebenso wie Multiplikatoren und Politiker aktuell und aus erster Hand wer wo wie was im Handel bewegt.

Handelsjournal - News

  • Handel: Lockdown bringt Umsatzverlust von 40 Milliarden Euro in diesem Jahr

    Die von den Lockdowns und Geschäftsschließungen betroffenen Branchen im Nicht-Lebensmittelhandel verlieren in den ersten fünf Monaten des Jahres 2021 im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit bis zu 40 Milliarden Euro Umsatz. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Handelsverbands Deutschland (HDE) unter knapp mehr als 1000 Händlern. Mehr als die Hälfte der Bekleidungshändler sieht sich ohne weitere staatliche Hilfen im Jahresverlauf in Existenzgefahr. Der HDE fordert angesichts der dramatischen Zahlen weiterhin Anpassungen und mehr Tempo bei den staatlichen Coronahilfen.

  • Lockdown belastet Elektronikhändler Ceconomy

    Der anhaltende Lockdown in Teilen Europas wie Deutschland und den Niederlanden belastet den Elektronikhändler Ceconomy weiter schwer. Der Umsatz sank im zweiten Geschäftsquartal (per Ende März) von 4,6 Milliarden auf 4,3 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Bereinigt um Währungseffekte sowie Portfolioveränderungen lag das minus bei 5,7 Prozent. Der Online-Umsatz stieg hingegen erneut massiv und machte mit 2,1 Milliarden Euro nahezu die Hälfte des Konzernumsatzes aus.

  • Start-up-Wettbewerb: Retail-as-a-Service-Konzept setzt sich durch

    Das deutsch-österreichische Start-up 's Fachl hat bei der von Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel und Gründungswerkstatt Deutschland organisierten Pitch Night die beste Jurybewertung erhalten.

  • Konsum neu denken

    Vor-Post-Coronajahr, Zwischenjahr, Jahr der Weichenstellungen: Bei der Onlinekonferenz ECR live! suchen Einzelhandel und Konsumgüterbranche den richtigen Umgang mit einer unsicheren Zeit und Strategien, sich für den Neuanfang nach 2021 zu rüsten.

  • Blick fürs Geschäft

    Der junge niederländische Multichannel-­Anbieter Ace & Tate mischt den wachsenden Brillenmarkt in Deutschland auf: Mit günstigen Preisen und überlegener Customer Experience dank Direct-­to-Consumer-Strategie will CEO Mark de Lange Marktanteile erringen.