Handelsjournal

Das Wirtschaftsmagazin für den Einzelhandel

Handelsjournal

Fast genauso breit wie das Warenangebot im deutschen Handel ist das Themenspektrum des handelsjournals. Das Wirtschaftsmagazin des Handels informiert das ganze Jahr hindurch über Trends, Innovationen, Unternehmen, Geschäftsmodelle und branchenpolitische Entwicklungen. Ergänzt wird das Monatsmagazin durch das täglich aktualisierte Wirtschaftsportal www.handelsjournal.de und einen wöchentlichen Newsletter. Hinter dem Informationsangebot stehen der Handelsverband Deutschland HDE und die Verlagsgruppe Handelsblatt als gemeinsame Herausgeber. So erfahren Unternehmer, Manager, Entscheider des Handels ebenso wie Multiplikatoren und Politiker aktuell und aus erster Hand wer wo wie was im Handel bewegt.

Handelsjournal - News

  • Kartellamt: Handel geht überwiegend fair mit Lieferanten um

    Die deutschen Lebensmittelhändler verhalten sich ganz überwiegend fair und vertragstreu gegenüber ihren Lieferanten. Das ist das Ergebnis einer Marktbefragung des Bundeskartellamts, über die die Lebensmittel Zeitung berichtet.

  • Neues Gesetz ermöglicht schärfere Kontrollen von Digitalkonzernen

    Die Kartellbehörden in Deutschland können künftig schärfer gegen mögliche Wettbewerbsverstöße der großen Digitalkonzerne wie Amazon, Google und Facebook vorgehen. Das ermöglicht eine Reform des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), der der Bundestag zugestimmt hat.

  • Längere Antragsfristen für Coronahilfen des Bundes

    Unternehmen können Anträge auf Corona-Hilfszahlungen des Bundes nun länger stellen als bislang geplant. Wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilt, wurde die Antragsfrist für die November- und die Dezemberhilfe bis 30. April verlängert.

  • Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Kartenzahlungen kommt

    Ab dem 15. Januar greifen neue Vorschriften für Kreditkartenzahlungen in Online-Shops. Darauf weist der Handelsverband Deutschland (HDE) hin. Wer online einkauft und mit Kreditkarte bezahlt, wird künftig in vielen Fällen nach zwei Faktoren zur Bestätigung der Zahlung gefragt.

  • Minister Altmaier äußert Verständnis für Kritik an Coronahilfen

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat die Corona-Hilfen der Bundesregierung verteidigt und sich gleichzeitig verständnisvoll im Hinblick auf die Kritik von Unternehmern gezeigt.