Gemeinsame Positionierung von Industrie und Handel zu Importen aus Japan

Mit dem Ziel, ein Höchstmaß an Sicherheit für Kunden, Verbraucher und Mitarbeiter zu gewährleisten und gleichermaßen die globalen Liefer- ketten aufrecht zu erhalten und damit die Menschen in Japan beim Wieder- aufbau zu unterstützen, haben Industrie und Handel eine gemeinsame Position zum Umgang mit Produktimporten aus Japan erarbeitet.

Das Konzept beschreibt die wesentlichen Rahmenbedingungen auf staatlicher Seite in Deutschland und Japan und enthält daran angepasste Handlungs- empfehlungen und -optionen für die Unternehmen in Deutschland mit praxisbe- zogenen Hinweisen zu ggf. erforderlichen Messungen und zu anzusetzenden Grenzwerten, um die erforderliche Sicherheit bei sinnvollem und vertretbarem Aufwand zu gewährleisten.

Mai 2011

 

Seite drucken