Stellungnahme zum Vorschlag für eine „EU-Verordnung über die allgemeine Produktsicherheit“ COM(2021) 346 final

Der HDE-Online-Monitor 20211 zeigt, dass knapp 10% des Online-Handels von deutschen Verbrauchern bei ausländischen Anbietern getätigt werden. Das entspricht einem Umsatzvolumen von 7,1 Mrd. Euro. Gleichzeitig gibt es ein wachsendes Problem bei der Einfuhr nicht konformer Produkte in die EU, die potenziell sowohl Verbrauchern schaden als auch gesetzestreue Unternehmen erheblich benachteiligen. Seit Jahren gibt es Klagen, dass insbesondere aus Asien stammende Produkte online an deutsche Verbraucher verkauft werden, obwohl sie in Deutschland nicht verkehrsfähig sind.

Anhänge herunterladen
Diese Datei herunterladen (HDE-Stellungnahme GPSR_140921.pdf)HDE-Stellungnahme GPSR_140921.pdf[ ]
Seite drucken