Die neue 50-Euro-Banknote

Die neue 50-Euro-Banknote kommt ab dem 4. April 2017 in Umlauf. Sie ist die vierte Banknote der Europa-Serie. Zur Vorbereitung auf die neue Banknote hat die Bundesbank ein Informationsblatt herausgegeben.

50euro-noten-alt-neu
(Im Vergleich: oben die neue Europa-Serie, unten die Serie 1)

Die Einführung der neuen 50-Euro-Banknote ab dem 4. April 2017 soll für eine noch höhere Sicherheit im Bargeldverkehr sorgen. Grund dafür ist vor allem ein neues Sicherheitsmerkmal, das bereits auch im neuen 20-Euro-SChein enthalten ist: Im Hologrammstreifen der neuen Banknote befindet sich ein Fenster mit dem Porträt der mythologischen Figur Europa. Weitere Informationen befinden sich auf den Seiten der Bundesbank, sowie der Sonderseite der EZB.

Broschure1"Die neue 50-Euro-Banknote"
Informationsblatt über die neue Euro-Serie mit den Sicherheitsmerkmalen der neuen 20-Euro-Banknote. Das Faltblatt richtet sich in erster Linie an Kassierer.

>> Download PDF

 

 

 

Falls Sie über Banknotenbearbeitungs-/Echtheitsprüfgeräte verfügen, sollten Sie rechtzeitig die Anbieter Ihrer Geräte kontaktierren und diese um Informationen zu deren Aktualisierung bitten. Eine Liste der Geräte, die die neuen Geldscheine akzeptieren, steht auf der EZB-Website zur Verfügung. Die Liste wird in regelmäßigen Abständen auf den neuesten Stand gebracht und um Informationen zur neuen 50-€-Banknote ergänzt.

Im HDE-Servicebereich finden Sie zudem einen Anbieter von Banknotenprüfgeräten mit besonderen Konditionen für Mitglieder der Verbände.

 

rss_green xing_green twitter_green facebook_green
 

Ansprechpartner:

Ulrich Binnebößel
Tel.: 030 / 72 62 50 - 62
Fax: 030 / 72 62 51 - 88
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
ico twitter @binneboessel

lastschriftlogo hf rgb