Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK

blog slider HDE schmaler

Lebendiger Handel, vitale Innenstädte – gemeinsam die Retailwelt von morgen gestalten

Ein Beitrag von Jan Starken, Leiter Unternehmenskommunikation, bonprix Handelsgesellschaft mbH (Foto: bonprix)

bonprix Jan Starken grossInnenstädte und damit vor allem auch der Einzelhandel stehen vor enormen Herausforderungen. In einem immer rasanter werdenden Tempo sehen sie sich mit dem fortschreitenden Strukturwandel, technologischen Entwicklungen, neuen Mobilitätsansprüchen und stark veränderten Kundenbedürfnissen konfrontiert. Um ihren wichtigen gesellschaftlichen und sozialen Stellenwert auch in Zukunft nachhaltig zu sichern, müssen sie ihre Rolle innerhalb dieser veränderten Rahmenbedingungen neu definieren und Hand in Hand über alle Branchen und Kanäle hinweg aktiv gestalten. Dazu gehört auch, den Vormarsch von Online und Digitalisierung nicht länger als Bedrohung zu empfinden, sondern als Chance zu verstehen, voneinander zu lernen und gemeinsam die Shoppingwelt von morgen zu kreieren.

Auch wir bei bonprix übernehmen als Händler Verantwortung und leisten unseren Beitrag zum Retail der Zukunft. Unser Modeunternehmen gibt es mittlerweile seit 34 Jahren in über 30 Ländern und wir versuchen seit jeher, unseren 35 Millionen Kundinnen und Kunden auf allen Ebenen – von online bis stationär und umgekehrt – zu begegnen. Dabei haben wir uns immer wieder neu erfunden und mutige Wege beschritten. Ein aktuelles Beispiel dafür ist unser „fashion connect“ Store in der Hamburger Mönckebergstraße. Vor einem Jahr haben wir hier den Schritt gewagt, unseren Kundinnen ein völlig neuartiges Konzept zu präsentieren, das die Vorzüge von On- und Offline zu einem komfortablen und inspirierenden Shoppingerlebnis in innerstädtischer 1A-Lage vereint. Zentrales Bindeglied ist die bonprix App, die die Kundin wie ein persönlicher digitaler Shopping Assistent von Anfang bis Ende durch den Store führt. Mit ihr checkt die Kundin in den Laden ein, scannt die Artikel und wählt die Größen aus, die sie anprobieren möchte und die für sie direkt in einen der großzügigen Fitting Rooms geliefert werden. Auch das Nachbestellen von anderen Größen direkt in die Kabine und das Bezahlen funktionieren einfach und komfortabel per App.

Mit radikaler Kundenzentrierung, konsequenter digitaler Assistenz und maximaler Lernfähigkeit haben wir uns hier von starren Konstrukten und einseitigem Kanaldenken verabschiedet und die Freude am Einkaufen selbst wieder in den Mittelpunkt gestellt. Das honorieren unsere Kundinnen jeden Tag, durch deren Feedback wir den Store stetig weiterentwickeln. Und auch die Branche hat unseren Ansatz mit etlichen Auszeichnungen wie u.a. dem IFH Köln/ECC Köln „Breakthrough Award“ in 2019 und dem HDE „Store of the Year“ Award und dem EHI „reta europe“ in 2020 gewürdigt.

Denn eine wichtige Aufgabe des innerstädtischen Retails als soziale Interaktions- und Begegnungsstätte ist es, den Kunden Orientierung, Inspiration und besondere Markenerlebnisse zu bieten. Die Digitalisierung eröffnet hier vollkommen neue Möglichkeiten, um diese Erlebnisse zur realisieren, und tatsächlich wünschen sich immer mehr Menschen auch im Laden vor Ort digitale Services. Die Digitalisierung ist dabei kein Selbstzweck, sondern lediglich ein „Enabler“, der die mittlerweile so komplex gewordene Welt für den Verbraucher auch im haptischen Raum besser handhabbar und erlebbar machen kann. Uns Händlern ist zwischenzeitlich deutlich geworden, dass reine Umsatz- und Profitabilitätsbetrachtungen zur Erfolgsbewertung solcher neuen Konzepte längst nicht mehr ausreichen und vielmehr neue KPIs wie „Erlebnis pro Quadratmeter“ angesetzt werden müssen.

Auf der anderen Seite sind wir ebenso davon abhängig, wie gut sich städtebauliche, verkehrstechnische und digitale Infrastrukturen entwickeln und ob sich bspw. behördliche Genehmigungsverfahren beschleunigen oder Mietverhältnisse flexibler gestalten lassen. Wenn wir im stetigen und transparenten Austausch miteinander stehen und alle gemeinsam an einem Strang ziehen, können wir auch zukünftig für einen lebendigen Handel und lebendige Innenstädte sorgen.

 
> Zur Übersicht über alle Blog-Artikel

rss_green xing_green twitter_green facebook_green
 

In diesem Blog kommen Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Verbänden zu allen Facetten des Einzelhandels zu Wort. Die Meinung der Autoren entspricht dabei nicht immer dem Standpunkt des HDE.

Sie wollen einen Blogartikel beisteuern? Schreiben Sie uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontakt: Stefan Hertel