Aktion Biotonne: HDE unterstützt Initiative für saubere Bioabfälle in der Biotonne

Im Rahmen der bundesweiten „Aktion Biotonne Deutschland“ setzt sich der Handelsverband Deutschland (HDE) gemeinsam mit Händlerinnen und Händlern, dem Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt, dem Naturschutzbund Deutschland, Abfallwirtschaftsverbänden sowie Städten, Gemeinden und Landkreisen für mehr und saubere Bioabfälle in der Biotonne ein.

Während der Aktionswochen vom 15. Oktober bis zum 30. November 2021 erhalten engagierte Bürgerinnen und Bürger als Dankeschön praktische Geschenke, die beim Sammeln von Bioabfällen unterstützen.

Ziel der Aktion Biotonne ist es, Verbraucherinnen und Verbraucher für die Sammlung von Bioabfällen zu begeistern. Ein Anreiz sind nützliche Geschenke wie Bioabfall-Sammelbehälter, die in den Aktionswochen verteilt werden. Die Initiative informiert zudem darüber, welche Abfälle in die Biotonne gehören und wie sich die Sammlung der Abfälle im Haushalt optimieren lässt. Zusammen mit Handelsunternehmen unterstützt der HDE die Aktion Biotonne als Partner. „Nachhaltigkeit ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Daher ist es ein starkes Zeichen, dass Handel, Politik, Umweltverbände, Abfallwirtschaft und Kommunen zusammenstehen und auf die Bedeutung der Bioabfälle aufmerksam machen“, so Antje Gerstein, HDE-Geschäftsführerin Nachhaltigkeit. Als Ort der Versorgung wolle der Einzelhandel einen aktiven Beitrag zur Abfallberatung und -optimierung leisten.

Mehr als 60 Städte und Landkreise beteiligen sich an den Aktionswochen. Bundesweit werden jährlich rund fünf Millionen Tonnen Biomüll gesammelt und zu Kompost sowie Biogas verarbeitet. Bei der Sammlung gibt es allerdings noch großes Potenzial. Weitere vier Millionen Tonnen organischer Abfälle könnten in Biotonnen landen, werden heutzutage aber überwiegend im Restmüll entsorgt. Die Aktion Biotonne soll Bürgerinnen und Bürger dazu animieren, sich auch in Zukunft für das nachhaltige Sammeln von Bioabfällen zu engagieren.

Weitere Informationen unter: https://aktion-biotonne-deutschland.de

rss_green xing_green twitter_green facebook_green
 
Ansprechpartner:

Stefan Hertel
Pressesprecher
Tel.: 030 / 72 62 50 61
Fax: 030 / 72 62 50 69
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
 
Franziska Berg
Referentin Presse & Kommunikation
Tel.: 030 / 72 62 50 64
Fax: 030 / 72 62 50 69
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!