Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK

Forum Handel 4.0

2018Forum handel40 logistik

 

Der Online-Handel ist auf Wachstumskurs und mit ihm steigt die Zahl der jährlichen Paketsendungen – bis 2020 auf prognostizierte 4 Milliarden Pakete. Logistikdienstleister ächzen unter der Belastung, der Handel steht vor dem Weihnachtsgeschäft und Innenstädte werden zu Verkehrsknotenpunkten. Der Platz in den Städten ist begrenzt, zudem werden Fahrer zur Mangelware. Der Paketboom im E-Commerce hält an und verlangt die Entwicklung neuer Ideen und Ansätze für den Paketversand der Zukunft.

Wie kommt das  Paket zukünftig zum Kunden? Was können nachhaltige Strategien für den Umgang mit E-Commerce Hype, Same Day Delivery und Ship from Store sein? Welche Rahmenbedingungen werden dafür benötigt?

Diese Herausforderungen möchten wir im Rahmen des 10. Forum Handel 4.0 am 5. November mit Ihnen gemeinsam diskutieren und mögliche Lösungswege aufzeigen.

Eröffnung: Stephan Tromp, stellv. Hauptgeschäftsführer, HDE

Impuls: Digitaler, effizienter – KEP liefert mehr als Wachstum
Carsten Hansen, Leiter Innenstadtlogistik,  Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK)

Impuls: Unternehmerisch nachhaltige letzte Meile
Lars Purkarthofer, Senior Manager Public Affairs Germany, United Parcel Service Deutschland S.à r.l. & Co. OHG und Vorstand Public Affairs, Bundesverband Paket & Expresslogistik (BIEK)

Podiumsdiskussion: Impulsgeber diskutieren mit

  • Ulrich Binnebößel, Referent Logistik, HDE
  • Thomas Kiel, Leiter Referat Verkehr und Tiefbau, Deutscher Städtetag
  • Moderation: Jörg Rode, Ressortleiter IT und Logistik, Lebensmittel Zeitung

Abschlusswort: Stephan Tromp, stellv. Hauptgeschäftsführer, HDE

 

HDE auf Facebookico-twitterico-xingico-rss
Icon klein 1.3