Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK

Handel baut weiter sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland bauen weiter Arbeitsplätze auf. Das zeigen die aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zum Stichtag 30. Juni 2019.

Danach wuchs die Zahl der Beschäftigten in der Branche im Vergleich zum Vorjahresstichtag (30. Juni 2018) erneut um mehr als 13.000. HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth: „Der Einzelhandel wandelt sich in rasanter Geschwindigkeit zur Technologiebrache und trotzdem erleben wir seit Jahren einen kontinuierlichen Beschäftigungsaufbau in der Branche. Besonders bemerkenswert ist, dass sich der Beschäftigungszuwachs in der Branche ausschließlich im Bereich der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung vollzieht, während die Anzahl der geringfügig Beschäftigen seit Jahren rückläufig ist.“

Im Vergleich zum Vorjahresstichtag ging die Anzahl der geringfügig Beschäftigten in der Branche erneut um mehr als 2.300 Stellen zurück. Insgesamt ist der Einzelhandel als Branche mit mehr als drei Millionen Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber in Deutschland.

rss_green xing_green twitter_green facebook_green
 

Ansprechpartner:

Stefan Hertel
Pressesprecher
Tel.: 030 / 72 62 50 61
Fax: 030 / 72 62 50 69
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!