Deutsche Handelspreise für Erwin Müller, Zalando und Josef Sanktjohanser

Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat am Mittwochabend (16. November) auf dem Handelskongress Deutschland in Berlin die deutschen Handelspreise 2022 verliehen. HDE-Präsident Alexander von Preen zeichnete Erwin Müller, Zalando und den bisherigen HDE-Präsidenten Josef Sanktjohanser aus.

HandelspreiseDer deutsche Handelspreis wurde in drei Kategorien verliehen. Der deutsche Handelspreis in der Kategorie Mittelstand ging an die Erwin Müller Versandhaus GmbH, die Marken- und Eigenmarkenartikel aus den Bereichen Schlafen, Wäsche und Wohnen anbietet. Die Jury zeichnet damit die außergewöhnliche Leistung des Unternehmens in Bezug auf die Wettbewerbs- und Innovationsstärke, Zukunftsfähigkeit und einen besonders erfolgreichen Kundenservice aus. Das 1951 aus einem Textilgroßhandel entstandene Erwin Müller Versandhaus ist bis heute ein Familienunternehmen. Mit rund 400 Mitarbeitern zählt Erwin Müller zu einem der größten Arbeitgeber der Region. Aus dem klassischen Kataloggeschäft heraus ist es dem Unternehmen erfolgreich gelungen, einen der führenden Online-Shops in diesem Marktsegment aufzubauen.

Den Preis in der Kategorie Großunternehmen erhielt Zalando. Damit würdigt die Jury die erfolgreiche unternehmerische Erfolgsgeschichte, die sich insbesondere im Aufbau der starken Modehandelsplattform in 25 europäischen Märkten sowohl in der Wettbewerbsstärke als auch in der Zukunfts- und Innovationsfähigkeit des Unternehmens widerspiegelt. Als eine der führenden Online-Plattformen für Mode und Lifestyle in Europa verfügt Zalando über ein starkes Netzwerk an internationalen und lokalen Partnermarken, Händlern und stationären Geschäften, betreibt Eigenmarken und setzt beim Bau seiner Logistikzentren zunehmend auf Nachhaltigkeit und Automatisierung. Zalando ist eines der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Unicorn-Unternehmen.

Über den Lifetime Award des deutschen Handelspreises konnte sich der langjährige HDE-Präsident Josef Sanktjohanser freuen. Er wurde für seine besondere unternehmerische Leistung als Familienunternehmer und Konzernvorstand sowie für sein herausragendes Engagement als Präsident des HDE geehrt. Die Jury würdigt, dass Josef Sanktjohanser die Handelsbranche über viele Jahre entscheidend geprägt hat und als leidenschaftlicher Unternehmer die Verantwortung für Kunden und Gesellschaft stets in den Mittelpunkt seines Wirkens stellt. Seit seinem Ausscheiden aus dem REWE-Vorstand widmet er sich wieder verstärkt den unternehmerischen Aufgaben unter anderem im gemeinsamen Familienunternehmen Sanktjohanser, der PETZ REWE GmbH in Wissen, aber auch weiterhin in zahlreichen Ehrenämtern der deutschen Wirtschaft.

Die Handelspreise wurden am 16. November im Rahmen einer Gala auf dem Handelskongress Deutschland in Berlin verliehen.

rss_green twitter_green facebook_green
 
Ansprechpartner:

Stefan Hertel
Pressesprecher
Tel.: 030 / 72 62 50 61
Fax: 030 / 72 62 50 69
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
 
Franziska Berg
Referentin Presse & Kommunikation
Tel.: 030 / 72 62 50 64
Fax: 030 / 72 62 50 69
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!